Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. Januar 2011 7 02 /01 /Januar /2011 16:21

Jeder achte illegale Einwanderer kommt über Griechenland in die EU - damit soll bald Schluss sein. Ein mehr als 200 Kilometer langer Zaun entlang der Grenze zur Türkei soll den Strom stoppen. Vorbild ist der umstrittene US-Schutzwall gegen Mexiko.

Sollte Griechenland mit der Unterstützung der EU tatsächlich eine Mauer an der Grenze zur Türkei bauen, wäre dies nicht nur ein Affront gegenüber dem Land, mit dem noch Beitrittsverhandlungen geführt werden, es wäre auch ein Eingeständnis, dass die EU eine Festung ist. Symbolisch käme wohl hinzu, wenn dies ausgerechnet in dem Land gemacht würde, das als Geburtsstätte der westlichen Demokratie gilt, und symbolisch wäre natürlich auch, wenn nun ein westliches europäisches Land wieder an der Mauer baut, die man nach dem Ende des Kalten Kriegs eingerissen hat. Symbol deswegen, weil ein Zaun einer Mauer gleicht, auch wenn virtuelle Grenzen, in die sich die EU schon eingeschlossen hat, genauso effektiv sein können.

telepolis 02.01.2011 (Rötzer)
Griechenland will eine Mauer zur Türkei
Um die Flut der Migranten zu stoppen, die über die Landgrenze zur Türkei kommen, überlegt Griechenland, sich den schon bestehenden gated nations anzuschließen
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33950/1.html

--

FrontEx ist ein Ende zu machen - bevor es weiteren Menschen das Ende macht - Deutsche Polizisten prangern unhaltbare Zustände an griechisch-türkischer Grenze an

Menschen würden mit körperlicher Gewalt am Grenzübertritt gehindert, berichten deutsche Beamte, zum Teil würden sie mit Schüssen vertrieben und dabei in ein Gebiet mit Panzerminen gejagt. Festgenommene würden in baufälligen Kastenwagen ohne Sitze und Fenster in Aufnahmelager transportiert, wo sie unter menschenunwürdigen Bedingungen untergebracht und vernommen würden. Die hygienischen Zustände dort seien so schlecht, dass Beamte Mundschutz und Handschuhe trügen. Weil Methoden und Umstände gegen deutsches Recht verstießen, hat der zuständige Kontingentleiter bereits angeordnet, dass seine Beamten sich nicht mehr an bestimmten Einsätzen beteiligen.

SPIEGEL 11.12.2010
http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,734098,00.html

frontexwatch  keepin` an eye on the Kerberos of the EU border regime

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Paziwief - Friedensflink
  • Paziwief - Friedensflink
  • : Was wir wollen: Positiven Frieden vorwärts bringen und paziwiefe Kultur schaffen. "Give peace a chance" - "Si vis pacem, para pacem" - "ekzisti paco via ŝanco"
  • Kontakt

Startseite / home / Forumhinweis

paziwief hier oder im Banner oben  anklicken, dann kommt ihr zurück   home - zur Startseite dieses blogs
Selbstverständlich könnt ihr hier im blog auch Kommentare hinzufügen (siehe unter jedem Beitrag/Content rechts unten) Wenn ihr bei uns aktiv werden wollt dürft ihr im anhängenden FORUM  nach Herzenslust posten und diskutieren. 

Suchen