Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
8. Juli 2010 4 08 /07 /Juli /2010 22:58

Deutsche Militärkreise bilanzieren den Umbau der deutschen Marine vom Verteidigungsmittel zum global einsetzbaren Kriegsinstrument ("Expeditionary Navy"). Wie es in einer neuen Publikation des Militärgeschichtlichen Forschungsamts heißt, ist dieser Umbau heute recht weit fortgeschritten.

Als mögliche Szenarien zukünftiger Auseinandersetzungen werden in der Fachpresse Interventionen nach Art klassischer Kanonenbootpolitik, aber auch
zwischenstaatliche Eskalationen genannt. Mit einem "Wiederaufflammen
territorialer Streitigkeiten" rechnet etwa der Parlamentarische
Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium Kossendey im
Polarmeer. Weil das an die Arktis grenzende Grönland zu Dänemark
gehört, wären die EU und damit Deutschland in mögliche
Auseinandersetzungen involviert.

Gegenwärtig baut die deutsche Marine ihre Erfahrungen vor allem mit Hilfe der Piratenbekämpfung aus. Laut Berichten werden tatsächliche oder angebliche Piraten immer wieder in Booten mit recht knappen Treibstoffvorräten auf Hoher See ausgesetzt. Ob sie damit die Küste erreichen können, scheint zumindest im Falle
widriger Witterung unklar.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57852

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Entrüster - in Buweh-watchn
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Paziwief - Friedensflink
  • Paziwief - Friedensflink
  • : Was wir wollen: Positiven Frieden vorwärts bringen und paziwiefe Kultur schaffen. "Give peace a chance" - "Si vis pacem, para pacem" - "ekzisti paco via ŝanco"
  • Kontakt

Startseite / home / Forumhinweis

paziwief hier oder im Banner oben  anklicken, dann kommt ihr zurück   home - zur Startseite dieses blogs
Selbstverständlich könnt ihr hier im blog auch Kommentare hinzufügen (siehe unter jedem Beitrag/Content rechts unten) Wenn ihr bei uns aktiv werden wollt dürft ihr im anhängenden FORUM  nach Herzenslust posten und diskutieren. 

Suchen