Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. November 2010 2 30 /11 /November /2010 11:48

Seit 1956 wird der 1. Dezember als Tag der Gefangenen für den Frieden begangen - ein Tag, um an diejenigen zu denken, die aufgrund ihrer couragierten Akte gegen Krieg, Gewalt und Menschenrechtsverletzungen inhaftiert sind.

Die War Resisters' International (WRI, Internationale der KriegsdienstgegnerInnen), das internationale pazifistische und antimilitaristische Netzwerk, dem auch die Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) angehört, veröffentlicht die EHRENLISTE DER GEFANGENEN FÜR DEN FRIEDEN.
Die Liste enthält die Namen und Gefängnisadressen von Menschen, die weltweit wegen ihrer Kriegsdienstverweigerung oder ihres Engagements für Frieden inhaftiert sind. Mittlerweile handelt es sich um eine permanente Liste, die ständig aktualisiert wird und ganzjährig auf der Homepage der WRI zugänglich ist: http://wri-irg.org/node/4722

Die WRI ruft dazu auf, den Gefangenen Kartengrüße als Zeichen der Solidarität und der Ermutigung zu schicken. Selbst wenn die Karten die Adressaten und Adressatinnen nicht erreichen sollten, machen sie deutlich, dass die Gefangenen nicht vergessen sind, was sich auf die Haftbedingungen günstig auswirken kann.

Die EHRENLISTE DER GEFANGENEN FÜR DEN FRIEDEN ist keineswegs vollständig. Sie enthält in diesem Jahr (Stand 29.11.) die Adressen von 104 Gefangenen, von denen bekannt ist, dass sie am 1. Dezember in Haft sind. Stellvertretend für alle Gefangenen, deren Adresse wir nicht kennen oder die diese Art der Publizität nicht wünschen, grüßen wir exemplarisch diese 104 Menschen.

Die diesjährige Liste nennt inhaftierte Kriegsdienstverweigerer und Kriegsdienstverweigerinnen in ARMENIEN incl. Bergkarabach, ERITREA, KOLUMBIEN, SÜDKOREA, der TÜRKEI, TURKMENISTAN und in den USA. Zeugen Jehovas sind in Armenien, Eritrea und Turkmenistan im Gefängnis. In Korea nennt die Liste fünf nicht-religiöse Verweigerer, es sind darüber hinaus aber ständig etwa 400 Zeugen Jehovas in Haft.

In KOLUMBIEN ist der Kriegsdienstverweigerer Juan Diego Agudelo im Oktober 2010 beim Einkaufen widerrechtlich vom Militär verschleppt und seitdem nicht mehr freigelassen worden. Eine UN-Arbeitsgruppe hat die in Kolumbien weit verbreitete Praxis der Rekrutierung durch Razzien als willkürliche Festnahme eingestuft.

Der Kriegsdienstverweigerer Inan Suver in der TÜRKEI wurde im August 2010 bei einer Razzia verhaftet, er wird aber schon seit 2001 vom Militär verfolgt. Kriegsdienstverweigerer in der Türkei können mehrfach verurteilt und immer wieder einberufen und neu verurteilt werden. Inan Suver war zuvor schon sieben Monate im Militärgefängnis gewesen. Jetzt droht ihm nicht nur eine erneute Verurteilung, sondern auch, dass sich die Spirale von Militärgefängnis, Einberufung und möglicher Inhaftierung weiter dreht.

In den in den USA und in SCHWEDEN sind Menschen wegen ihrer Friedensaktivitäten in Haft: In Schweden erhielt Anna Andersson vier Monate Haft für die Abrüstung von vier Bazookas. In den USA ist z.B. der Arzt Rafil Dhafir für 22 Jahre (!) ins Gefängnis geschickt worden, nur weil seine Lieferungen humanitärer Hilfe in den Irak den US-Sanktionsbestimmungen widersprachen. Dem US-Soldaten Bradley Manning wird vorgeworfen, Wikileaks Material über Verbrechen des US-Militärs zugespielt zu haben. Wegen Kriegssteuerverweigerung wurde Carl W. Stewart für zwei Jahre ins Gefängnis geschickt.

Die vollständige und aktualisierte EHRENLISTE DER GEFANGENEN FÜR DEN FRIEDEN (Prisoners for Peace Honour Roll) ist zu finden unter http://wri-irg.org/de/node/3382

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Entrüster - in Friedensbewegung
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Paziwief - Friedensflink
  • Paziwief - Friedensflink
  • : Was wir wollen: Positiven Frieden vorwärts bringen und paziwiefe Kultur schaffen. "Give peace a chance" - "Si vis pacem, para pacem" - "ekzisti paco via ŝanco"
  • Kontakt

Startseite / home / Forumhinweis

paziwief hier oder im Banner oben  anklicken, dann kommt ihr zurück   home - zur Startseite dieses blogs
Selbstverständlich könnt ihr hier im blog auch Kommentare hinzufügen (siehe unter jedem Beitrag/Content rechts unten) Wenn ihr bei uns aktiv werden wollt dürft ihr im anhängenden FORUM  nach Herzenslust posten und diskutieren. 

Suchen