Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. Februar 2013 6 16 /02 /Februar /2013 14:47

"Umweltminister" Peter Altmaier hat sich mit Wirtschaftsminister Rösler auf eine sogenannte Strompreisbremse geeinigt. Der Vorschlag wird zwar unter diesem schönen Begriff "Strompreisbremse" verkauft, läuft aber darauf hinaus, dass die Förderung erneuerbarer Energien gekürzt und gedeckelt wird – und das sogar rückwirkend! Das ist ein Angriff auf die Energiewende und den Ausbau der erneuerbaren Energien, den die Bürger vor Ort voran bringen.

Um den Strompreis für Endverbraucher zu senken, gäbe es auch andere Mittel als diese "Strompreisbremse". Z.B., indem die fallenden Börsen-Strompreise an den Verbraucher weitergegeben werden. Dazu muss man die Erneuerbaren nicht ausbremsen. Hinter Altmaiers und Röslers Plänen steckt etwas anderes. Tatsächlich dienen sie den Interessen der alten Energiewirtschaft. Denn nicht einmal sieben Prozent der Erneuerbaren-Energien-Anlagen sind im Besitz der vier großen Stromkonzerne. Die meisten Anlagen betreiben Bürger vor Ort. Die florierende Bürger-Energiewende zieht den alten Riesen also die Wurst vom Teller. Deshalb muss jetzt schnell abgewürgt werden.

Der BUND hält dagegen und setzt auf die "Energiewende von Unten". Energie in Bürgerhand! Mehr dazu finden Sie im Titelthema des neuen BUNDmagazins.

--

 

Klimasünder verdienen am Emmissions-Handel

Der BUND präsentiert: Die zehn größten CO2-Profiteure Deutschlands. In unserer diese Woche veröffentlichten Studie zeigen wir, welche Industrieunternehmen am meisten vom EU-Emissionshandel profitieren. Für ThyssenKrupp, BASF & Co. ist der Zertifikatehandel ein Goldesel, Klimaschutz bleibt aus. Trotzdem kämpft Wirtschaftsminister Rösler zusammen mit der Industrielobby gegen die überfällige Reform. Mehr...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Entrüster - in Energiepolitik
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Paziwief - Friedensflink
  • Paziwief - Friedensflink
  • : Was wir wollen: Positiven Frieden vorwärts bringen und paziwiefe Kultur schaffen. "Give peace a chance" - "Si vis pacem, para pacem" - "ekzisti paco via ŝanco"
  • Kontakt

Startseite / home / Forumhinweis

paziwief hier oder im Banner oben  anklicken, dann kommt ihr zurück   home - zur Startseite dieses blogs
Selbstverständlich könnt ihr hier im blog auch Kommentare hinzufügen (siehe unter jedem Beitrag/Content rechts unten) Wenn ihr bei uns aktiv werden wollt dürft ihr im anhängenden FORUM  nach Herzenslust posten und diskutieren. 

Suchen